Geben Sie ein Sonderangebot. Holen Sie sich Zero-Party-Daten.

Verbraucher teilen gerne persönliche Informationen im Austausch für etwas, das sie schätzen. SheerID ermöglicht es Ihnen, Schlüsselkunden mit einer exklusiven Werbeaktion anzusprechen und dann deren Nullparteiendaten zu sammeln, wenn sie sich für die Einlösung entscheiden.

Günstiges karibisches Logo von SheerID
Michaels Logo von SheerID
Spotify-Logo von SheerID
Tuft and Needle-Logo von SheerID

Was sind Zero-Party-Daten?

Nullparteiendaten sind personenbezogene Daten, die ein Kunde direkt mit Ihnen teilt. Es sind die genauesten und wertvollsten Daten, die Sie haben können, da sie direkt von Ihrem Publikum stammen und explizit auf seinen Wunsch hinweisen, mit Ihrer Marke in Kontakt zu treten.

So sammeln Sie Zero-Party-Daten mit SheerID

1

Wählen Sie eine Gruppe aus, die Sie ansprechen möchten.

SheerID kann helfen, sich zu engagieren College-Studenten, auch Lehrer, Militärangehörige, und Hunderte andere Berufsgemeinschaften.

2

Erstellen Sie ein Angebot nur für sie.

Machen Sie es zu etwas Verbrauchergemeinschaft attraktiv finden würden, wie ein exklusiver Rabatt, eine kostenlose Vergünstigung oder ein VIP-Erlebnis.

3

Überprüfen Sie ihre Berechtigung.

Bitten Sie Kunden, grundlegende Informationen wie ihre E-Mail-Adresse anzugeben und verwenden Sie SheerID um digital zu überprüfen, ob sie zu der von Ihnen ausgewählten Gruppe gehören.

4

Verwenden Sie Zero-Party-Daten, um die Kundenbindung zu fördern.

Begeistern Sie Kunden erneut mit Kampagnen, die ihre Community weiterhin mit Sonderangeboten belohnen.

Erfahren Sie mehr über Zero-Party-Daten und SheerID