4 wichtige Imbissbuden von Adweek Elevate: Commerce

Gepostet am Jun 3, 2020 · 3 min gelesen

Adweek hat kürzlich Elevate: Commerce verpackt. Die virtuelle Veranstaltung bietet sechs Sitzungen, in denen es darum geht, wie Vermarkter effektiv auf die dringendsten Probleme reagieren können, mit denen sie in der sich schnell entwickelnden Wirtschaft von heute konfrontiert sind, insbesondere nach der Coronavirus-Gesundheitskrise. Hier sind vier großartige Ratschläge, die wir mitgenommen haben:

01 Priorisieren Sie die Gesundheit von Kunden und Mitarbeitern

Während die Staaten die Pandemiebeschränkungen lockern, müssen die stationären Unternehmen steuern, wie sie erfolgreich wiedereröffnet werden können. Eine wichtige Priorität ist die Sicherheit von Kunden und Arbeitnehmern.

Alyssa Raine, Gruppen-VP, Markenmarketing und Kreativ für Walgreens erklärte, wie das Unternehmen das tat, indem:

  • Installation von Plexiglasschutz an den Kassenbereichen.
  • Regelmäßige Tiefenreinigung der Oberflächen.
  • Entfernen von Stühlen, um den Kunden den Umlauf zu erleichtern.
  • Bereitstellung von Bodenabziehbildern, die einen Abstand von sechs Fuß an Registrierkassen gewährleisten.

Sie betonte auch, wie wichtig es sei, sicherzustellen, dass die Mitarbeiter über ausreichende Ausfallzeiten verfügen, damit sie nicht ausbrennen.

02 Erfüllen Sie die neuen Bedürfnisse Ihrer Kunden

Käufer wollen so wenig Kontakt wie möglich, so Scott Nelson, Vice President Marketing für Panera, sagte sein Unternehmen verdoppelte seine Lieferung und Rapid Pickup Services. Weniger als die Hälfte der Panera-Cafés verfügt über Drive-Thrus, sodass das Unternehmen sein bereits robustes digitales Ökosystem schnell nutzte, um Panera Curbside in nur sieben Tagen auf den Markt zu bringen.

Panera nutzte seine robuste Lieferkette auch, um Panera Grocery in nur drei Wochen auf den Markt zu bringen. So konnten Kunden frische Produkte, Brot und Milch kaufen und dem Unternehmen einen weiteren neuen Kanal eröffnen.

03 Feiern Sie alltägliche Helden

Sai Koppala, Marketingleiter für SheerID erklärte, wie Marken personalisierte Angebote nutzen können, um Kunden zu unterstützen, insbesondere Kunden an der Front der Pandemie wie Ärzte, Krankenschwestern und Ersthelfer.

Diese medizinischen Mitarbeiter sind die Helden von heute, und wenn eine Marke ihren Service mit einem personalisierten Angebot belohnt, erzeugt dies eine bedeutende Mundpropaganda in ihren starken Netzwerken. Es schafft auch einen enormen guten Willen, der die Herzen aller gewinnt, die sie unterstützen. Fast 90% der Befragten gaben an, dass Marken Menschen helfen sollen, die direkt von COVID-19 betroffen sind.

Marken wie Nike, The North Face, und Weinbergreben gehören zu den vielen führenden Marken, die sich für diese alltäglichen Helden einsetzen. Vermarkter, die sich der Sache anschließen wollen, können Melden Sie sich an, um eine Everyday Heroes-Kampagne zu starten, und lassen Sie SheerID die Kosten für bis zu die ersten 10,000 Kunden übernehmen.

04 Erstellen Sie virtuelle Support-Communities

Wenn physische Communities durch Aufträge zum Schutz fragmentiert sind, kann die Schaffung einer virtuellen Community für Ihre Kunden ihnen eine Rettungsleine bieten.

Julie Channing, VP, Marketing für Schuhmarke Allbirds, sprach darüber, wie das Unternehmen mit Strava So können Benutzer die Strava-App verwenden, um virtuell zusammen zu laufen.

Und Hims und ihre Die Mitbegründerin und Vizepräsidentin von Merchandising, Hilary Coles, erklärte, wie das Unternehmen für Online-Wellnessprodukte ein neues virtuelles Verbraucherpflegeprogramm auf der Grundlage von Kundenanfragen nach Hilfe während der Pandemie auf den Markt brachte.

Initiativen wie diese schaffen Verbindungen zu Kunden, die ihnen helfen, heute damit umzugehen, und ermutigen sie, einer Marke lange nach dem Ende dieser Krise die Treue zu halten.

Dies ist nur eine Auswahl der großartigen Ideen, die während Adweek Elevate: Commerce diskutiert wurden. Um mehr von ihnen zu hören, Sehen Sie sich eine Aufzeichnung des gesamten Ereignisses an.

Sehen Sie sich das virtuelle Ereignis an: Adweek's Elevate / Commerce

Tony Coray by Tony Coray