Grundlegendes zu Kundenbindungsprogrammen

Gepostet am 3. Mai 2019 · 8 min gelesen

Was sind Kundenbindungsprogramme?

Ein Kundenbindungsprogramm ist ein Prämienprogramm, das ein Unternehmen Kunden anbietet, die regelmäßig Einkäufe tätigen. Ein Treueprogramm kann einem Kunden kostenlose Waren, Belohnungen, Gutscheine oder vorab freigegebene Produkte geben.

Die meisten Marken implementieren heute Kundenbindungsprogramme, weil sie a hinzufügen Kundenbindungsprogramm Es hat sich gezeigt, dass es viele Vorteile hat, darunter:

  • Umsatz steigern. Kunden sind versucht, mehr Geld auszugeben, wenn sie Anreize haben, Belohnungen oder Rabatte zu verdienen.
  • Verbesserung der Kundenzufriedenheit. Kunden erwarten Vorteile von den Unternehmen, bei denen sie einkaufen. Unabhängig davon, ob Sie ihnen Rabatte, kostenlose Produkte oder Geld zurückgeben, macht das Anbieten von Prämien die Kunden zufrieden und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie zu Ihrem Unternehmen zurückkehren.
  • Neue Märkte erschließen. Treueprogramme ermöglichen es Ihnen, die Massen mit Rabatten zu erreichen, bieten Ihnen aber auch die Möglichkeit, Angebote nach Zugehörigkeit zu segmentieren, z. B. für Studenten, Militärs, Lehrer, Angestellte oder sogar Fachkräfte in bestimmten Branchen.
  • Marktkenntnisse. Indem Sie über Ihr Treueprogramm verschiedene Märkte erreichen, erhalten Sie wichtige Daten darüber, welche Arten von Kunden bei Ihnen einkaufen, was sie kaufen, wo sie einkaufen und wie viel sie ausgeben.
  • Höhere Einnahmen. Bestehende Kunden geben 67% mehr aus als Neukunden.
  • Mehr Kundenbindung. Mit einem Treueprogramm haben Sie die Möglichkeit, mit Ihren Kunden zu interagieren und sie über Ihre Werbeaktionen und exklusiven Angebote per E-Mail, Mailing, SMS usw. auf dem Laufenden zu halten.

Im Durchschnitt kostet es ein Unternehmen Über uns 5-25x mehr zu erwerben ein neuer Kunde als es tut, um an ein bestehendes zu verkaufen.

Sephora ist ein Beispiel für ein Unternehmen mit einem erfolgreichen Kundenbindungsprogramm. Die Kosmetikmarke verwendet ein punktebasiertes Treueprogramm und lässt Kunden bei jedem Einkauf ihre Beauty Insider-Karte verwenden, wodurch Sephora wichtige Kaufdaten sammeln kann. Sephora bietet auch spezielle Programme an, mit denen Kunden mehr Belohnungen erhalten, wenn sie bestimmte Ausgabenschwellen erreichen.

Die verschiedenen Arten von Kundenbindungsprogrammen

  • Treuekartenprogramm. Das ist ein Incentive-Plan Auf diese Weise können Unternehmen wichtige Informationen über ihre Kunden wie demografische Daten und Transaktionsdaten sammeln. Kunden erhalten Produktrabatte, Gutscheine, Punkte für Produkte oder andere Belohnungen als Gegenleistung für die aktive Nutzung ihrer Karte im Geschäft.
  • Punkte. Die Punktprogramm ist das häufigste Programm, da es das einfachste ist. Jedes Mal, wenn ein Kunde im Geschäft oder auf einer Website einkauft, erhält er abhängig von der Größe seines Kaufs eine bestimmte Anzahl von Punkten. Diese Punkte können dann in eine Art Belohnung umgewandelt werden.
  • Nicht monetär. Diese Art der Belohnung beinhaltet eine Marke, die a nicht monetärer AnreizB. eine Spende für einen bestimmten Zweck anstelle von Rabatten oder Gratiswaren. Nicht monetäre Belohnungen können für bestimmte Zielgruppen wie Millenials und Gen Z beliebt sein, da sie es Verbrauchern ermöglichen, über den Kaufprozess hinaus auf sinnvolle Weise mit einer Marke in Verbindung zu treten. Zum Beispiel spendet die Schuhmarke TOMS einem benachteiligten Kind in Südamerika ein Paar Schuhe für jedes Paar Schuhe, das ein Kunde kauft.
  • Tier-Systeme. Diese Art der Belohnung beinhaltet die Implementierung von a abgestuftes System Dies belohnt die anfängliche Loyalität und ermutigt mehr Einkäufe, ein höheres Loyalitätsniveau zu erreichen. Mit jeder Loyalitätsstufe kommen unterschiedliche und bessere Belohnungen für die Kunden.
  • Belohnungen Partnerschaften. In Belohnungspartnerschaften a Markenpartner mit anderen Marken ihren Kunden Rabatte mit den dazugehörigen Marken anzubieten. Diese Art von Programm eignet sich am besten für Marken ohne Kundengeschäft oder für Marken, die nicht regelmäßig mit Kunden interagieren, z. B. Versicherungsunternehmen.
  • Gamification Diese Art von Treueprogramm ist ein neues Phänomen und beinhaltet das Hinzufügen von a Spiel zu Ihrem Treueprogramm, um die Kundenbindung zu fördern. Um ein erfolgreiches Treue-Spiel zu führen, müssen die Preise die Interessen Ihrer Zielgruppen widerspiegeln, und die Gewinnchancen sollten nicht unter 25% liegen. Stellen Sie sicher, dass das Spiel einfach und leicht zu interagieren ist, um eine maximale Kundenbindung zu gewährleisten.

Physische Treueprogramme (Karten) vs. digitale Treueprogramme

Bei physischen Treueprogrammen handelt es sich normalerweise um Karten, die in einem Unternehmen verwendet werden können. Der Kunde bringt seine Karte zum Geschäft und lässt sie beim Kauf markieren, um schließlich genügend Punkte zu sammeln, um einen kostenlosen Artikel oder Rabatt zu erhalten. Digitale Treueprogramme existieren auf Geräten oder in Apps und bieten eine größere Auswahl an Belohnungstypen. Beide Arten von Programmen haben Vor- und Nachteile.

Physische Kundenbindungsprogramme

Vorteile
Karten sind vertraut, leicht zu tragen und haben eine niedrige Eintrittsbarriere. Ihre Kunden haben wahrscheinlich einige in der Vergangenheit besessen und sind mit ihrer Arbeitsweise vertraut. Außerdem ist es einfach, eine Karte von Ihrem Register aus dem Stapel zu nehmen und in eine Brieftasche zu stecken.

Nachteile
Papierkarten sind leicht zu verlieren oder zu vergessen, und da diese Art der Belohnung beliebt ist, müssen Ihre Kunden wahrscheinlich viele verschiedene Karten pflegen. Außerdem schränken Karten die Belohnungsvielfalt ein, da der Kunde nur eine Auswahl für seine Belohnung hat.

Digitale Kundenbindungsprogramme

Vorteile
Im Gegensatz zu physischen Lochkarten bieten digitale Treueprogramme eine Vielzahl von Belohnungen. Apps können viel mehr Informationen als Papierkarten enthalten und organisieren. Auf diese Weise können Sie auf verschiedene Weise für das Sammeln von Punkten werben und Kunden mehr Prämienoptionen zum Einlösen bieten. Da Kunden fast immer ihre Telefone dabei haben, verlieren sie die App nicht. Einundsiebzig Prozent der Kunden geben an, dass sie es sind eher eine Belohnungskarte verwenden, wenn sie auf ihrem Telefon ist.

Nachteile
Menschen haben viele Apps auf ihren Handys, und Ihre App kann in einem Meer anderer Apps verloren gehen. Push-Benachrichtigungen können jedoch Ihr Unternehmen im Auge behalten.

Funktionieren Kundenbindungsprogramme wirklich?

Kundenbindungsprogramme sind wirksame Instrumente, um sowohl neue Kunden zu gewinnen als auch Stammkunden zu ermutigen. Die neuesten Statistiken zeigen, dass die Gewinnung eines neuen Kunden fünf- bis 5-mal teurer sein kann als die Bindung eines aktuellen Kunden, und viele Verbraucher nennen das Vorhandensein eines Treueprogramms als einen der Hauptgründe, warum sie eine bestimmte Marke in Betracht ziehen würden.

Kundenbindungsprogramme sind auch erfolgreiche Wege, um Kunden zu binden. Mehr als die Hälfte der Verbraucher gab an, bei einer Marke zu bleiben, die sie mögen. Und ein 2016 Eine Studie ergab, dass Kunden, die Mitglieder von Treueprogrammen wie Vielfliegerclubs sind, zwischen 12 und 18 Prozent mehr Umsatz erzielen als Nichtmitglieder, und dass 58% der Verbraucher mindestens einmal im Monat in Geschäften einkaufen, deren Treueprogramme sie haben beigetreten.

Kundenbindungsprogramme sind in den letzten 10 Jahren stetig gewachsen, und die Mitgliederzahl ist gestiegen 3.3 Mrd. bis 3.8 Mrd. allein von 2014 bis 2016. Kunden schätzen heute Einsparungen, da 69% der Kunden das Vorhandensein von Prämien oder Treueprogrammen zulassen, um ihre Einkaufsentscheidungen zu beeinflussen. Verbraucher sind nicht nur bereit, sich für Prämienprogramme anzumelden, sondern viele suchen aktiv nach den Vorteilen und Vorteilen der Kundenbindung.

Marken haben diese Kundenbindungstrends mit bemerkt 57% der Vermarkter Erhöhung ihrer Ausgaben für Kundenbindungsprogramme im Jahr 2017 im Vergleich zu 2016.

Treueprogramme ziehen Kunden an, die entweder Marken treu sind oder versuchen, die bestmöglichen Angebote zu finden. Es gibt viele Möglichkeiten, diese Art von Kunden durch eine Vielzahl von Treueprogrammen anzusprechen.

So erstellen Sie ein erfolgreiches Kundenbindungsprogramm

Die Implementierung eines Kundenbindungsprogramms kann eine große Aufgabe sein, muss aber kein schmerzhafter Prozess sein, und die Vorteile, die Unternehmen sehen, machen es absolut lohnenswert. Die folgenden Leitprinzipien können Ihnen bei der Erstellung eines erfolgreichen Kundenbindungsprogramms helfen.

Fragen Sie nach den richtigen Informationen
Während Kunden durch Rabatte und Belohnungen äußerst motiviert sein können, kann das Abgeben einer großen Menge personenbezogener Daten manchmal dazu führen, dass sie sich abmelden. Fragen Sie beim Einrichten eines Kundenbindungsprogramms nur nach grundlegenden Informationen wie Name, E-Mail-Adresse oder Adresse und vermeiden Sie es, nach Informationen zu fragen, die als unnötig erachtet werden, wie z. B. eine Sozialversicherungsnummer.

Machen Sie Ihre Angebote einfach und konsistent
Komplizierte Kundenbindungssysteme verwirren Kunden im Allgemeinen und verringern die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich anmelden oder Ihr Programm weiterhin verwenden. Um sicherzustellen, dass Ihre Rabatte und Prämien erfolgreich sind, halten Sie Ihr System äußerst einfach und halten Sie alles transparent und konsistent, um Missverständnisse zu vermeiden.

Machen Sie Ihre Angebote exklusiv
Das Anbieten allgemeiner Kundenbindungsprogramme kann sehr effektiv sein, aber Sie können noch einen Schritt weiter gehen, indem Sie bestimmten Märkten wie Lehrern, Schülern, dem Militär oder sogar Ihren VIPs Belohnungen anbieten. Diese Segmente reagieren gut, wenn sie sehen, dass Marken ihnen exklusive Rabatte gewähren. Tatsächlich gaben 84% der Lehrer an, dass sie Marken, die Lehrerrabatte anbieten, loyaler gegenüberstehen.

Kundenbindungsprogramme mit der Eleribility Verification Solution von SheerID

Die Erstellung eines erfolgreichen Kundenbindungsprogramms kann eine Herausforderung sein. Wenn Sie jedoch nach den richtigen Informationen fragen, einfache und konsistente Angebote erstellen und exklusive Angebote für Zielgruppen anbieten, sind Sie der Konkurrenz voraus und erzielen äußerst vorteilhafte Ergebnisse.

Die Überprüfung der Berechtigung ist eine hervorragende Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihre exklusiven Angebote nur auf den Warenkorb von Kunden angewendet werden, die sich wirklich qualifizieren. So können Sie Ihr Kundenbindungsprogramm wie nie zuvor personalisieren.

Möchten Sie mehr treue Kunden gewinnen?

SheerID unterstützt führende Marken wie Amazon, Spotify und T-Mobile bei der Nutzung von exklusiven Angeboten, um hochwertige Kunden aus lukrativen Segmenten wie Schülern, Lehrern und dem Militär zu gewinnen und zu halten.

Lesen Sie unser E-Book: Der endgültige Leitfaden zum Erstellen von geschlossenen Angeboten

Tony Coray by Tony Coray
4 Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Denken, dass Mitgliedschaften nur für bestehende Kunden sind. Aber die Realität ist genau das Gegenteil! Studien zeigen, dass 69% der Kunden im Vergleich nur durch das Vorhandensein eines Treueprogramms beeinflusst werden […]

  2. […] Mehr Kunden zu markentreuen Käufern, gibt es keinen besseren Weg, als verführerische personalisierte Kundenprämienprogramme anzubieten. Diese Arten von Programmen bieten Top-Kunden Belohnungen, die Punkte, Cashback oder sogar ein […]

  3. […] Mehr Kunden zu markentreuen Käufern, gibt es keinen besseren Weg, als verführerische personalisierte Kundenprämienprogramme anzubieten. Diese Arten von Programmen bieten Top-Kunden Belohnungen, die Punkte, Cashback oder sogar ein […]

  4. […] Belohnungen, dies kann der Grund sein, warum jemand Ihre Marke einem Konkurrenten vorzieht. Immerhin erlauben 69% der Verbraucher das Vorhandensein von Belohnungen oder Treueprogrammen, um ihren Einkauf zu beeinflussen […]

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.