Sechs Möglichkeiten, um Studenten NICHT zu erreichen

Gepostet am 28. Dezember 2011 · 7 min gelesen

Versuchen Sie, College-Studenten als Zielmarkt zu erreichen? Es macht sicherlich Sinn. College-Studenten gaben letztes Jahr 70 Milliarden US-Dollar online aus, das sind Milliarden mit einem „B.“ College-Studenten sind alles, was ein Unternehmen von einem neuen Kunden erwartet: die ganze Welt vor sich, großes Potenzial, Aschenblock- und Milchkartonmöbel… Bild der Perfektion. Sie sind alle an einem Ort versammelt, auf dem Campus, in Klassenzimmern, das sollte einfach sein, oder? Ein Sprichwort zu verwenden, das ich nie verstanden habe und das seltsamerweise gewalttätig ist, wie das Schießen von Fischen in einem Fass.

Die Wahrheit ist jedoch, dass die meisten Unternehmen entweder geradezu versagen, College-Studenten zu erreichen, oder es so ineffizient tun, dass es eine schreckliche Erfahrung für den Studenten und einen schlechteren ROI für ihre Marketingbemühungen ist. Wie machst du das?

Nachahmung ist die beste Form der Schmeichelei, also fangen wir dort an. Wer macht einen tollen Job, um Studenten zu erreichen? Es ist in Ordnung, ich werde warten. Überlegen Sie, wer einen großartigen Job bei der gezielten Entwicklung treuer Kunden unter College-Studenten macht. Jemand?

Apfel. Ja, sie sind großartig. Apple bietet College-Studenten oft enorme Rabatte mit dem Ehrensystem online, was es zu einer guten Erfahrung macht, für ein großartiges Produkt einzukaufen und einen großen Rabatt zu erhalten.

Gillette. Sicher, gut. Geben Sie kostenlose Rasierer in Paketen für neue Schüler, damit sie nur die Ersatzklingen kaufen müssen. Es ist eine kluge Strategie, die so klug ist, dass Vermarkter oft über das Umsatzmodell „Gillette“ sprechen. Randnotiz: Es ist lustig für mich, dass alle sauer auf die Drucker- und Tonerkartuschenhersteller für dasselbe Modell sind.

Irgendjemand anderes? Sie können über Bierfirmen, Red Bull und Urban Outfitters sprechen, aber für diesen Beitrag bleiben wir konkret. Nicht Unternehmen, die 18- bis 24-Jährige erreichen, sondern ganz speziell College-Studenten, unsere bald verschuldete und dennoch gut ausgebildete Zukunft.

Ich werde umsichtig sein und die tatsächlichen Unternehmen nicht in der folgenden Liste "Nicht gut machen" auflisten. Leider gibt es so viele Beispiele dafür, dass sie in breite Kategorien unterteilt werden können.

Online einen Studentenrabatt anbieten, der nicht online überprüft werden muss

Ob Sie es glauben oder nicht, dies ist eine Standardpraxis da draußen. Es gibt große Unternehmen, die verlangen, dass Sie eine Kopie Ihres Studentenausweises oder sogar eine Kopie Ihres Stundenplans faxen. Warum geben Sie buchstäblich Millionen von Dollar aus, um Sonderangebote für Studenten zu bewerben, nur um sie dazu zu bringen, einen Hindernisparcours zu durchlaufen, auf dem ein Navy Seal versagen würde?

Überprüfen eines Studentenrabattes durch Nachweis einer .edu-E-Mail-Adresse

Schnelle Erklärung - Eine .edu-E-Mail-Schleife ist, wenn ein Unternehmen einen Studenten auffordert, nachzuweisen, dass er eine .edu-E-Mail-Adresse hat, um zu beweisen, dass er ein aktueller Student ist.

Alle Community College-Studenten, bitte steh auf. Für diejenigen, die zu Hause den Überblick behalten, sind das 29.8% der Studenten, die stehen. Ratet mal, die meisten von ihnen erhalten keine .edu-E-Mail-Adresse. Jetzt sind 30% des Marktes, den Sie erreichen, zu Recht sauer auf Sie.

Als Nächstes opfern Sie Ihre Conversion-Rate für eine veraltete Verifizierungslösung. Studien zeigen, dass die Conversion-Raten um über 30% sinken, wenn Sie Ihrem Warenkorb einen „zusätzlichen“ Schritt hinzufügen. Dieser Schritt könnte darin bestehen, einen Gutscheincode abzurufen oder Ihre E-Mails auf einen Bestätigungscode zu überprüfen.

Sie haben viel Geld ausgegeben, um Studenten zu Ihrer Site zu fahren. Mit der E-Mail-Bestätigung von .edu haben Sie 30% verloren, die nicht über 30% verfügen, und zwar aufgrund zusätzlicher Schritte beim Auschecken. Sie haben nicht nur den Verkauf nicht erhalten, sondern viele von ihnen sind ziemlich verärgert und viele von ihnen haben einem Freund erzählt, wie verärgert sie sind. Sehen Sie, wohin das führt?

Bietet winzige Studentenrabatte, bei denen bessere Angebote leicht woanders zu finden sind

Google "College-Studentenrabatt" und sehen, was auftaucht - viele wirklich lahme, winzige kleine Ankündigungen, die über 3% Rabatt auf Ihren Einkauf oder 30 US-Dollar Rabatt auf Flugtickets oder einen Rabatt auf den "Listenpreis" sprechen. Es ist peinlich. "Ja wirklich?" 3% Rabatt? Das deckt an den meisten Orten nicht die Umsatzsteuer ab. College-Studenten sind Superuser und Ihr Rabatt wird als Betrug entdeckt. Alles, was sie tun müssen, ist kayak.com zu durchsuchen, um festzustellen, ob es ein besseres Angebot für Fluggesellschaften gibt, oder Coupon-Websites, um einen größeren Rabatt zu finden. Bonus-Nugget der Weisheit - beleidigen Sie nicht die Intelligenz Ihres Zielmarktes.

McDonalds "Ich würde es treffen" -AnzeigeDer Versuch, einem Publikum auf dem neuesten Stand zu sein, das durch Sie hindurchsehen kann

Ich sagte, ich würde hier keine Unternehmensbeispiele auflisten, aber ich kann nicht widerstehen. McDonald's Anzeige für ihr Dollar-Menü, in dem ein Typ über einen Cheeseburger sagt, ich würde es treffen, ist mein absoluter Favorit. Sie dachten, sie wären cool und würden Hipster-Sprache verwenden und wurden seltsam, gruselig und scheu vor Fetisch-Pornografie.

Ok, noch einer - GM hat gerade eine ganze Kampagne gestartet, die darauf hindeutete, dass Fahrradfahren oder Gehen zur Klasse im Vergleich zum Fahren eines SUV zur Klasse inakzeptabel nerdig war. Haben Sie versucht, auf dem Campus zu parken? Genug gesagt.

Sie kennen Ihr Publikum, aber das bedeutet nicht, dass Sie wissen, wie man seine Sprache spricht. Eine der besten Eigenschaften einer Person ist, wenn sie weiß, was sie nicht weiß.

In Ihren wechselseitigen Gesprächen unaufrichtig sein

Diese besonderen Debakel scheinen nicht mehr so ​​oft zu passieren. Vor einigen Jahren wurden mehrere große Unternehmen beim Schreiben von wechselseitigen Gesprächen auf YouTube sowie in ihren Blogs und Foren erwischt. Seien Sie als kleineres Unternehmen vorsichtig. Es gibt eine feine Grenze zwischen dem Werfen einer Party und dem Besuch von niemandem, einem Blog ohne Kommentare, einer Facebook-Seite ohne Fans usw. und der völligen Fälschung.

Schüler erreichen, wo sie nicht sind

Sie bieten einen großen, saftigen Studentenrabatt in Ihrem stationären Geschäft an, sodass Sie glauben, das Kontrollkästchen "Studenten erreichen" aktiviert zu haben. Falsch. So falsch. Alles, was wir oben aufgeführt haben, was an einem Studenten großartig ist, erklärt auch, warum der persönliche Rabatt nicht ausreicht. Viele haben kein Auto, die meisten leben auf dem Campus und wagen sich nicht weit von dort weg. Alle fordern und erwarten sofortige Befriedigung. Wenn es so einfach ist, den Rabatt anzubieten und zu überprüfen, ob sie Studenten sind, warum würden Sie das nicht tun?

Was bleibt also übrig? Wenn die großen Jungs es nicht richtig machen können, wie kannst du es dann? Ich habe das Gefühl, wir haben die Antwort eingekreist, es ist wirklich eine ziemlich einfache Arithmetik. Ich habe sechs große Fehler aufgelistet, die Unternehmen aktiv und derzeit machen. Ich sehe zwei Lösungen:

Sei echt

Bei dem gemeinnützigen Verein, bei dem ich beschuldigt wurde, Teenager erreicht zu haben, war ich 30 Jahre alt. Ich habe mich mit 19-Jährigen umgeben, ja, ich habe sie eingestellt. Wenn Sie nachforschen müssen, was die Kinder heutzutage tun, werden Sie es vermasseln. Holen Sie sich jemanden in Ihre Mitarbeiter, der tatsächlich weiß, was funktionieren wird. Machen Sie KEINE Fokusgruppen oder führen Sie keine Manager-Meetings durch, oder kopieren Sie, wie wir hier erfahren haben, nicht nur, was größere Marken tun. Finde eine Stimme des Schülers und probiere es aus. Auch wenn es beim ersten Mal nicht ganz richtig ist, wird es zumindest echt sein und kann von dort aus angepasst werden.

Wenn Sie für einen Rabatt oder ein Angebot werben, können Sie diese problemlos einlösen

In einer kürzlich durchgeführten Umfrage gaben 43% der Studenten an, einen Online-Einkaufswagen verlassen zu haben, weil es zu schwierig war, einen Studentenrabatt einzulösen. Die Technologie ist jetzt verfügbar, um einen Schüler sofort und transparent zu verifizieren, sodass Sie keine Ausreden haben. SheerID bietet es in einem einfach zu installierenden Plugin für Ihren Warenkorb zu einem Bruchteil der Kosten anderer Lösungen an. Nehmen Sie sich Zeit, um die Tools einzusetzen, mit denen Sie College-Studenten, ALLE College-Studenten, in Echtzeit überprüfen können. Beseitigen Sie die Eintrittsbarrieren und geben Sie den Schülern die sofortige Befriedigung, die sie verlangen. Sie möchten treue Kunden gewinnen? Machen Sie Ihr Produkt unvergesslich und Ihren Kaufprozess so einfach, dass es völlig unvergesslich ist. Ihr Einkaufswagen ist genau das, worüber Sie NICHT möchten, dass College-Studenten bloggen.

Marci Hansen by Marci Hansen