Eine Grundschullehrerin engagiert ihre Schüler in einem Klassenzimmer.
Teile diesen Artikel

Wie man soziale Medien nutzt, um Nischenmärkte zu erreichen - Teil 2 - Pädagogen

Wie die Militärgemeinschaft müssen Lehrer und Fakultät in Bezug auf soziale Medien den Richtlinien entsprechen. Diese Richtlinien werden häufig von Schulen oder Schulbezirken bereitgestellt, obwohl es in einigen Fällen staatliche Mandate gibt, die es Lehrern verbieten, über soziale Medien unangemessen mit Schülern zu interagieren. In ihrem Privatleben treten viele Lehrer Social-Media-Websites bei, achten jedoch darauf, dass ihre persönlichen Konten privat und von professionellen Social-Media-Aktivitäten getrennt sind.

  • 80 % von K-12-Lehrern nutzen soziale Medien aus persönlichen oder beruflichen Gründen
  • 80 % der K-12-Lehrer sorgen sich wegen möglicher Konflikte mit Schülern oder Eltern aufgrund sozialer Medien
  • 55 % der Fakultät für Hochschulen nutzte Social Media 2013 beruflich, was einem Anstieg von 11% gegenüber 2012 entspricht

Das folgende Diagramm aus Pearson-Lernlösungen veranschaulicht die Aufteilung der Lehreraktivität nach Social-Media-Plattformen.
Grafik zur Darstellung der Häufigkeit der persönlichen Nutzung sozialer Medien durch die Fakultät nach Website 2013

Eine Plattform, die nicht im Social Media for Teaching and Learning-Bericht 2013 von Pearson Learning Solutions enthalten war, war Pinterest. Pinterest erfreut sich bei vielbeschäftigten Lehrern, die nach Unterrichtsplänen, Organisationsideen, Inspiration für Klassenzimmerdekorationen, Buchempfehlungen und vielem mehr suchen, immer größerer Beliebtheit. Kürzlich auf Pinterest, dort gab es:

  • übrig 500,000 Bildungsnadeln werden täglich gepinnt
  • 400 Tafeln mit dem Schlüsselwort "Klassenzimmer"
  • 400 Boards mit dem Schlüsselwort "Lehrer"
  • Über 700 Boards mit dem Titel "Lehrerrabatte"
  • 350 Tafeln mit dem Titel "Unterrichtspläne"

Gemäß MashableFast die Hälfte aller Lehrer nutzt Online-Unterrichtspläne. Die Einbindung von kostenlosen Unterrichtsplänen und Arbeitsblättern in eine Content-Marketing-Kampagne könnte für einige Unternehmen, die versuchen, Lehrer zu erreichen, eine großartige Strategie sein. Das Anbieten eines Lehrerrabattes ist eine weitere großartige Möglichkeit, die Aufmerksamkeit der Pädagogen auf sich zu ziehen. Fügen Sie auf jeden Fall Bilder hinzu und fügen Sie Ihrer Website oder Zielseite Pin-It-Schaltflächen und Facebook-Freigabeschaltflächen hinzu, um Ihre Reichweite zu maximieren.

Bleib dran. Nächste Woche werden wir darüber sprechen, wie man Studenten über soziale Medien erreicht.

 

Fotokredit: Flickr-Benutzer US Department of Education

Teile diesen Artikel