Ihre Kampagnen-Checkliste für die Vermarktung an das Militär an diesem Veteranentag

Gepostet am 5. Oktober 2020 · 4 min gelesen

Die Waffen verstummten am 11. November 11 um 1918 Uhr. Nach vier langen Jahren war der Große Krieg vorbei. Veterans Day feiert das Ende dieses Konflikts und ist auch eine Zeit, um diejenigen zu ehren, die bei den US-Streitkräften gedient haben - und immer noch dienen. Das Militär anerkennen An diesem besonderen Tag mit einem Angebot nur für sie ist ein würdiges Unterfangen und auch gut für Ihr Unternehmen. 

Hier die Gründe: 85% des Militärs identifizieren sich stark als Teil der Militärgemeinschaft. Wenn Sie also auf eine Weise an Militärangehörige vermarkten, die ihren Dienst ehrt, bemerken und schätzen sie dies. Zwei Drittel des Militärs geben an, dass sie sich geschätzt und unterstützt fühlen, wenn eine Marke ihnen ein personalisiertes Angebot macht.

In einem letzten Blog-PostWir haben Einblicke in Ihre Kampagne geboten: Beginnen Sie mit einem personalisierten Angebot, bei dem Sie dem Militär für seinen Dienst danken. Pflegen Sie dann eine lebenslange Beziehung, indem Sie breitere Unterstützung leisten, z. B. Veteranen bei ihrer Karriere oder Ausbildung helfen. Und Refuel Agency teilte mit, wie es geht Entwickeln Sie ansprechende Nachrichten mit Ratschlägen zur Vermeidung von Stereotypen, zur Verwendung geeigneter Bilder in Ihrer Kampagne und zur Werbung auf der Basis. 

Jetzt können Sie Ihre Kampagne erstellen. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, finden Sie hier einige Tipps von unsere Checkliste für die Vermarktung an das Militär.

85 Stat

Engagieren Sie sich für die gesamte Militärgemeinschaft

Das Militär ist ein wertvolles und beträchtliches Publikum - 37 Millionen Menschen mit einer Kaufkraft von 1.2 Billionen US-Dollar. Es ist auch eine vielfältige Gemeinschaft, die aktiven Dienst, Rentner, Reservisten und Nationalgarde, Veteranen, Angehörige und Ehepartner umfasst. 

Viele Servicemitglieder sind jung: 46% der Soldaten im aktiven Dienst sind 24 Jahre oder jünger. Es gibt auch eine wachsende Anzahl von Frauen und Minderheiten. Aus dem letzten verfügbaren Bericht des Verteidigungsministers geht hervor, dass im Jahr 2017 Frauen machten 18% der von AC beauftragten Offiziere aus- eine Zahl, die seit acht Jahren in Folge steigt. Und laut dem Pew Research Center, 43% des aktiven Militärs waren rassische und ethnische Minderheiten.

Jede dieser Gruppen hat Geld zum Ausgeben - das durchschnittliche Haushaltseinkommen von Veteranen nach dem 9. September beträgt 11 USD pro Jahr. Viele der Familienkäufer sind militärische Ehepartner, die allein 88,038 Milliarden US-Dollar ausgeben. 

Das Marketing für das gesamte demografische Spektrum und den Lebensstil der Militärgemeinschaft bietet Marken, die jedem Publikum dienen, enorme Marketingmöglichkeiten.

Erstellen Sie ein durchdachtes Angebot

Stellen Sie bei der Entwicklung Ihrer Nachrichten sicher, dass Sie dem Militär echte Wertschätzung entgegenbringen und sich auf dessen Dienst und Einsatz konzentrieren. Diese Art von Angeboten ist für Angehörige des Militärs sehr attraktiv:

  • Rabatte: Verwenden Sie eine großzügigere Version Ihres immergrünen Angebots, die allen Kunden zur Verfügung steht. Die Matratzenmarke Purple bedankt sich bei ihren Militärkunden mit einem 10% immergrüner Rabatt, ein Angebot, das die Conversions um das 6-fache erhöhte und einen ROAS von 25: 1 erzielte. Der Kunsthandwerksriese Michaels zeigt Dankbarkeit mit einem 15% Militärrabatt Das ist stapelbar über andere Angebote. 
  • VIP-Erlebnisse: Siebenundfünfzig Prozent der Militärangehörigen würden ein Treueprogramm bevorzugen, das VIP-Erlebnisse bietet. Geben Sie Ihren Käufern einen ersten Blick auf eine neue Produktlinie oder laden Sie Belohnungsmitglieder zu einem exklusiven Meet-and-Greet mit Influencern in Ihrer Branche ein. Selbst eine Priority-Kasse im Geschäft bringt wichtige Treuepunkte.
  • Werbegeschenke: Ein kostenloses Geschenk beim Kauf kann sich auf Ihre Branche oder Ihr Produkt beziehen, z. B. eine Demo oder eine Bildungserfahrung. Darüber hinaus können Sie exklusiven Zugang zum Service eines Schwesterunternehmens anbieten. Comcast startete ein unwiderstehliches Studentenangebot, das den Zugang zu HBO und Amazon Music beinhaltet.
Purple_SideAd

Holen Sie das Beste aus all Ihren Kanälen heraus

Wählen Sie die Kanäle aus, die Ihre Marke ergänzen, z. B. E-Mail, Ihre Website und soziale Medien. Ein paar Tipps, die Sie führen sollen:

  • Website: Erstellen Sie eine spezielle Zielseite für Ihr Angebot, die für SEO optimiert ist. Wenn Sie mehrere Angebote ausführen (für verschiedene Verbraucherstämme wie Lehrer und Ersthelfer), müssen Sie für jedes Angebot separate Seiten erstellen.
  • Email: Vermarkten Sie Ihre gesamte Datenbank und präsentieren Sie Ihr militärisches Angebot. Dies schafft guten Willen und hilft dabei, militärische Ehepartner, Veteranen und Servicemitglieder aufzudecken, die sich bereits in Ihrer Datenbank befinden.
  • Presse und Medien: Lassen Sie Ihr PR-Team eine Pressemitteilung zu Ihrem Angebot schreiben - einschließlich Angebotsdetails, warum Ihr Unternehmen dieses Segment einhält und relevante Feiertage wie den Veterans Day - und diese vor dem Start den Nachrichtenagenturen vorlegen.

Mundpropaganda erleichtern

Die Militärgemeinschaft ist tief verbunden. Neun von zehn Militärangehörigen gaben an, einen Militärrabatt gewährt zu haben, und 10% würden Ihr Angebot mit anderen in ihrer Gemeinde teilen. Ermutigen Sie Kunden, das Wort über ihre Social-Media-Kanäle und E-Mails zu verbreiten. Ein Empfehlungsprogramm kann Kunden dazu inspirieren, das Wort weiter zu verbreiten. 

Das Militär ist ein lukrativer Markt und passt gut zu vielen Marken. Nutzen Sie die Kaufkraft dieses hochwertigen Verbraucherstamms mit einem personalisierten Veterans Day-Angebot. Unsere Kampagnenvorlage steckt voller großer und kleiner Tipps, damit Sie diesen November mehr vom Militär erreichen können. Hör zu!

Erfahren Sie mehr: Laden Sie unsere Vorlage für Militärkampagnen herunter

Bill Schneider by Bill Schneider