Porträt einer jungen weiblichen Millennial in einer rückwärtigen Baseballkappe und einem Trikot, die entlang Eisenbahnschienen gehen

Wissen Sie, wie man an Millennials vermarktet?

Gepostet am Jun 20, 2016 · 3 min gelesen

Millennials sind per Definition die Generation zwischen 1980 und 2000, die in einer von elektronischen und sozialen Netzwerken verrückten Welt aufgewachsen sind, tolerant gegenüber Veränderungen sind und dazu neigen, selbstbewusst und positiv zu sein, was oft als Anspruch und Narzissmus verwechselt wird. Ab dem letzten Jahr hat die tausendjährige Generation die Baby Boomer als größte Generation überholt und aufgrund der zukünftigen Macht, die sie in unserer Wirtschaft haben werden, in der Welt des Marketings für Aufsehen gesorgt.

Analysten sagen voraus, dass die tausendjährige Generation bis 2017 einen Großteil der Kaufkraft tragen wird. Die Vermarkter bemühen sich jedoch immer noch, die besten Wege zu finden, um die Generation zu erreichen, die durch Werbung schnell vorspult und Anzeigen, Ausstellungsräume und Preisprüfungen vermeidet, bevor sie einen Kauf tätigen und erwartet immer eine personalisierte Erfahrung. Was können Vermarkter tun, um ihre Marketingkampagnen tausendjährig vorzubereiten?

Hier sind einige wichtige Möglichkeiten, dies zu tun:

Kennen Sie ihre Persona
Als vielfältige Generation bestehen Millennials laut Exponential und Curalate aus 14 Personenkategorien. Dazu gehören The Boss Babe, The Brogrammer, The Nostalgic, The Underemployed, The Shut Out, The Travel Enthusiast, The Culinary Explorer, The Exuberant, The Collector, The Millennial Martha, The Millennial Mom, The Quarter-Life Crisis, The Activist und der High-End-Minimalist. Zum Beispiel wird „The Underemployed“ so beschrieben, dass es den Kampf feiert, seine Füße auf die Beine zu stellen, sich nicht für Coupons zu schämen und es liebt, ein gutes Tor zu erzielen. Kennen Sie den Markt, den Sie erreichen möchten, und Sie werden viel bessere Positionen für den Erfolg programmieren.

Erstellen Sie personalisierte Kampagnen
Millennials erwarten viel von ihren Einkaufserlebnissen, insbesondere wenn es um Personalisierung geht. Sie lieben die Idee einer „Einkaufsreise“, die einfach zu navigieren ist (sowohl online als auch im Geschäft) und voller relevanter Empfehlungen ist. Eine der besten Möglichkeiten, relevante, personalisierte Omnichannel-Erlebnisse zu schaffen, besteht darin, bestimmten Zielmärkten exklusive Rabatte anzubieten. Dies wird nicht nur die Loyalität der Millennials erhöhen, sondern auch den Einzelhändlern die Daten liefern, die sie benötigen, um mehr über die Kundenzugehörigkeit zu erfahren, und letztendlich dazu beitragen, alle zukünftigen Marketingkampagnen zu personalisieren.

Verkaufen Sie die Erfahrung
Laut einer kürzlich durchgeführten Eventbrite-Umfrage würden 78% der Millennials Geld für eine wünschenswerte Erfahrung ausgeben, anstatt etwas zu kaufen, das nur wünschenswert ist. Es geht darum, Erinnerungen zu schaffen, zu teilen und festzuhalten. Damit Vermarkter ihre Produkte für Millennials zugänglich machen können, müssen sie die Erfahrung verkaufen, die Kunden mit dem Produkt haben werden. Einzelhändler können nicht einfach einen Rucksack vermarkten. Vielmehr müssen sie zeigen, wie ihr Rucksack den Kunden durch diese erstaunlichen, „grenzenlosen“ Abenteuer führt.

Bieten Sie Authentizität und Wert
Bei Millennials dreht sich alles um Authentizität und Wert. Sie möchten nicht nur hören, wie großartig ein Produkt auf Ihrer Website ist, sondern auch, wie echte Menschen das Produkt verwenden und lesen, wie sehr sie es lieben. Influencer Marketing ist heute mehr denn je einer der Schlüssel, um Millennials zu erreichen und Ihre Produkte in die Hand zu bekommen. Das Anbieten von Prodeals ist eine großartige Lösung, um Ihre Produkte in die Hände der Influencer in Ihrer Branche zu bekommen, die Beziehungen zur tausendjährigen Generation haben.

Das Wissen, wie man an Millennials vermarktet, ist für Einzelhändler und Marken von entscheidender Bedeutung, um im Spiel zu bleiben, da sie die größte Generation mit der größten Kaufkraft werden. Die Kenntnis der tausendjährigen Personas, die Erstellung personalisierter Kampagnen, der Verkauf der Erfahrung sowie die Bereitstellung von Authentizität und Wert sind vier wichtige Möglichkeiten, um heute mit der Vermarktung an Millennials zu beginnen.

Madeline Böhmer by Madeline Böhmer