Ein männlicher Lehrer in einem Klassenzimmer mit jungen Schülern, der gerne die Schulsachen teilt, die er von einer Firma gekauft hat, die mit einem Lehrer-Rabatt an Lehrer vermarktet.

7 Gründe, warum Sie an Lehrer vermarkten sollten

Gepostet am 6 · 2019 min gelesen

Wenn Sie nicht an Lehrer vermarkten, verpassen Sie es. In den USA gibt es 4 Millionen K-12-Lehrer, die allein 1.7 Milliarden US-Dollar für Unterrichtsmaterialien ausgeben. 

Jüngste Studien bietet neue Einblicke in die Ausgaben- und Einkaufsgewohnheiten von Lehrern und zeigt, warum Marketing für Lehrer für Marken sowohl intelligent als auch lukrativ ist.

01 Lehrer brauchen unsere Unterstützung

Die Lehrer sind ihren Schülern verpflichtet und fühlen sich gezwungen sicherzustellen, dass jeder Schüler eine hervorragende Lernerfahrung hat. Wenn Schulen ihre Budgets kürzen, tun die Lehrer, was sie können, um Defizite auszugleichen. Im Schuljahr 2018-2019:

  • 99% der Lehrer gaben persönliche Mittel für schulbezogene Zwecke aus.
  • Fast die Hälfte (48%) gab mehr als 250 USD aus.
  • Einige gaben bis zu 5,000 Dollar aus.

02 Lehrer lieben Rabatte auf alles

Bei so vielen Ausgaben für ihre Klassenzimmer ist es kein Geheimnis, warum Lehrer Rabatte mit Begeisterung annehmen, wenn sie sie finden können. Aktuelle Umfrage von Agile Marketing fanden heraus, dass 95% der Lehrer eher Einkäufe bei einem Unternehmen tätigen, das einen Lehrerrabatt anbietet.

Fast 9 von 10 Lehrern würden einen Rabatt verwenden, um Schulmaterial zu kaufen, aber es hört hier nicht auf. Lehrer lieben Rabatte, die jede Facette ihres Lebens unterstützen. Wenn ein Lehrerrabatt angeboten wird:

  • 71% würden elektronische Geräte kaufen.
  • Fast drei von fünf kauften Kleidung, Reisen und Unterhaltung. 
  • 37% würden es sogar für Versicherungen verwenden!

03 Lehrer ehren baut Loyalität auf

Lehrer zu sein ist mehr als ein Job: Es ist eine Identität. Wenn sich Marken also die Zeit nehmen, Lehrer als besondere Gruppe anzuerkennen, indem sie ihnen Rabatte gewähren, hat dies Auswirkungen. 

Fast zwei von drei (64%) geben an, dass sie sich durch Lehrerrabatte geschätzt fühlen, und 42% geben an, dass sie sich durch die Rabatte von der Marke respektiert fühlen. 

Die Verwendung von Rabatten in Ihrem Marketing für Lehrer trägt wesentlich zur langfristigen Kundenbindung bei.

04 Lehrer werden Ihr Angebot fördern

Die Lehrer sprechen viel über das Teilen, aber sie üben auch, was sie predigen. Wenn sie eine Marke entdecken, die sie gut behandelt, teilen sie die Liebe mit ihren Kollegen.

Einundsiebzig Prozent der Lehrer sagten, sie würden einen Lehrerrabatt mit Kollegen teilen. Und 78% gaben an, von anderen Lehrern über Lehrerrabatte zu hören. Das ist viel Mundpropaganda, und alles ist kostenlos.

05 Lehrer möchten von Ihnen hören

Lehrer lernen von ihren Kollegen personalisierte Angebote kennen, achten aber auch genau auf Unternehmen, die sie vermarkten. Mehr als die Hälfte der Lehrer gab an, dass sie direkt von Marken über Lehrer-Rabatte erfahren, normalerweise per E-Mail oder über soziale Medien. 

Wenn Sie einen Lehrer-Rabatt anbieten, fühlen Sie sich nicht nur respektiert und geschätzt, sondern bauen auch eine Kundenbeziehung auf, die ausdauernd ist.

06 Lehrer kaufen das ganze Jahr über ein

Vermarkter führen häufig Back-to-School-Kampagnen durch, aber die Bereitstellung eines Lehrerrabattes kann für Ihre Marke das ganze Jahr über lukrativ sein. Klassenzimmer benötigen das ganze Jahr über Vorräte, und 58% der Lehrer gaben an, einmal im Monat oder öfter für die Schule einzukaufen.

Michaels ist eine Marke, die den Wert des Marketings für Lehrer mit laufenden Rabatten kennt. Es ist eine Strategie, mit der Lehrer alle vier Jahreszeiten dort einkaufen.

"Unsere Unterstützung für Lehrer geht weit über den Schulbeginn hinaus und bietet das ganze Jahr über einen Rabatt von 15 Prozent bei jedem Einkauf", sagte Steve Carlotti, Executive Vice President Marketing bei Michaels. "Bequemlichkeit hat oberste Priorität."

07 Marketing für Lehrer zahlt sich aus

Target führte 2018 eine dreitägige Lehrerförderung durch, die unglaublich wurde nationale Aufmerksamkeit in Print-, Rundfunk- und Online-Medien. Jill Sando, Senior Vice President bei Target, sagte, die „phänomenale Reaktion“ auf die Kampagne habe das Unternehmen veranlasst, sie erneut zu leiten dieses JahrMachen Sie es eine Woche lang und fügen Sie viele weitere Produkte hinzu. 

Marken wie Michaels und Target haben herausgefunden, dass das Marketing für Lehrer mit personalisierten Angeboten große Vorteile bringt. Es erhöht die Markenbekanntheit und hilft Marken, neue Kunden zu gewinnen.

Aber vielleicht ist der Hauptgrund, warum Sie an Lehrer vermarkten sollten, die Markenaffinität, die dadurch entsteht - nicht nur unter Lehrern, sondern auch unter Eltern, Schülern und allen, die den Service schätzen, den Lehrer bieten. Und all dieser gute Wille ist ein gutes Geschäft.

Registrieren Sie sich für unser Webinar Neue Umfrageergebnisse: Vermarktung an Lehrer

Tony Coray by Tony Coray